Yoga Trainings & Fortbildungen

Jährlich bilden Helga Baumgartner und ich in traumasensiblem Yoga aus. Die Fortbildungen finden in der Regel im Wechsel online und vor Ort (meist in München, Stuttgart oder am Chiemsee) statt. Zudem gebe ich zu dem Thema Wochenend-Workshops.
Yoga Retreats und Workshops rund um die Schnittstelle zwischen Yoga und Psychologie findest du hier.

Traumasensibles Yoga - Fortbildung auf der Fraueninsel
Traumasensibles Yoga – Fortbildung für Yogalehrer*innen – Chiemsee

Traumasensibles Yoga: Fortbildung vom 18.-24.8. live auf der Fraueninsel, Chiemsee

Traumasensibles Yoga - online Fortbildung Frühjahr 2024
Traumasensibles Yoga – Fortbildung für Yogalehrer*innen – online

Traumasensibles Yoga: Fortbildung vom 01.03.-17.03.24 online

Fragen, die oftmals in Bezug auf die Fortbildung „Traumasensibles Yoga“ aufkommen:

Was genau ist eigentlich traumasensibles Yoga?

Traumasensibles Yoga beinhaltet zusammengefasst alles, was gegensätzlich zu einem Trauma ist: Während ein erlebtes Trauma an die Vergangenheit bindet und isoliert, findet Yoga in der Gegenwart statt und sorgt für Verbindung. Es ist eine stabilisierende Methode, die es Menschen erleichtert, sich so sicher und selbstwirksam wie möglich im Hier und Heute zu erleben. Somit stellt traumasensibles Yoga keine eigene Therapiemethode dar, kann in seinen Aspekten jedoch sehr gut zur Stabilität während einer Traumatherapie beitragen.

Für wen ist die Fortbildung geeignet?

Die Fortbildung in traumasensiblem Yoga ist insbesondere für Yogalehrer*innen geeignet und wird auch zum Großteil von ihnen besucht. Doch auch Therapeut*innen und Menschen, die im pädagogischen Bereich mit Menschen, die unter den Folgen von Trauma leiden, arbeiten, nehmen vermehrt an der Fortbildung teil. Prinzipiell kann die Fortbildung auch bei einer eigenen Traumaerfahrung besucht werden. Allerdings setzt die Teilnahme eine hohe Stabilität und Eigenverantwortung voraus. Bei Unsicherheiten sprich uns bitte im Vorfeld an und wir schauen gemeinsam, wie wir dich unterstützen können und ob eine Teilnahme zum jetzigen Zeitpunkt sinnvoll ist.

Was erwartet mich in der Fortbildung?

Die Tage sind voll gepackt mit einer guten Mischung aus Theorie, Praxis und eigenem Anwenden. Da traumasensibles Yoga ein recht umfassendes Feld ist, dass auch immer wieder Berührungspunkte zur eigenen Biografie herstellen kann, ist es uns ein großes Anliegen, die Inhalte mit der nötigen Tiefe und dennoch einer gewissen Leichtigkeit und einem spielerischen Lernen zu verbinden.